Euro-Kurs-Streit in CSU Seehofer stutzt Dobrindt

Als "Falschmünzer" bezeichnete Alexander Dobrindt den EZB-Chef Draghi und sorgte auch für seine Äußerungen über Griechenland für Empörung. CSU-Chef Seehofer stutzte seinen Generalsekretär jetzt zurecht: Den Begriff werde er nicht wiederholen, versicherte er.
Dobrindt (l.) und Seehofer: Rüffel vom Parteichef

Dobrindt (l.) und Seehofer: Rüffel vom Parteichef

Foto: Tobias Hase/ picture alliance / dpa
als/dpa/Reuters