Sloweniens EU-Ratspräsidentschaft Der Möchtegern-Orbán

Slowenien übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft – Regierungschef Janez Janša gängelt die Justiz, Medien und Behörden seines Landes und vergiftet das politische Klima. Wie soll die Gemeinschaft mit dem aggressiven Populisten umgehen?
Sloweniens Premier Janša: Den Rechtsstaatsprinzipen der EU »einen Schlag« versetzt

Sloweniens Premier Janša: Den Rechtsstaatsprinzipen der EU »einen Schlag« versetzt

Foto:

POOL / REUTERS

Premiers Janša (l.) und Orbán: Anhänger der »illiberalen Demokratie«

Premiers Janša (l.) und Orbán: Anhänger der »illiberalen Demokratie«

Foto: Borut Zivulovic/FA Bobo/PIXSELL / imago images/Pixsell