Snowden-Befragung Das Ausweichmanöver

Die Regierung verweigert dem Whistleblower Edward Snowden politisches Asyl in Deutschland. Stattdessen sollen nun deutsche Behörden mit dem US-Bürger in Moskau Kontakt aufnehmen. Doch eine Befragung in Russland dürfte wenig bringen.
US-Bürger Snowden in Moskau mit Grünen-Politiker Ströbele: Am liebsten Asyl in Deutschland

US-Bürger Snowden in Moskau mit Grünen-Politiker Ströbele: Am liebsten Asyl in Deutschland

Foto: Irina Oho/ dpa