SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

18. November 2017, 18:57 Uhr

Jamaika-Sondierungen

Seehofer rechnet mit noch längeren Gesprächen

Es sei noch ein "Berg von Entscheidungen" zu bewältigen: CSU-Chef Horst Seehofer geht davon aus, dass die Sondierungsgespräche anders als geplant nicht am Sonntag um 18 Uhr beendet werden.

Die Sondierungen für ein Jamaikabündnis können nach den Worten von CSU-Chef Horst Seehofer anders als geplant nicht am Sonntag um 18 Uhr beendet werden. Dies liege daran, dass noch ein "Berg von Entscheidungen" zu bewältigen sei, sagte der bayerische Ministerpräsident. "Morgen um 18 Uhr wird die Veranstaltung nicht beendet sein."

Seehofer sagte außerdem: "Die Verantwortung bleibt, dass man das Menschenmögliche tun muss, für Deutschland eine Regierung mit einem sauberen Programm zu bilden, aber das muss eben wirklich sorgfältig erfolgen."

Nachdem die Unterhändler die ursprünglich bis zum Freitagmorgen befristeten Sondierungen verlängerten, hatten mehrere Teilnehmer zuvor betont, am Sonntag müssten die Gespräche endgültig beendet werden. "Sonntagabend 18 Uhr ist es vorbei", sagte etwa FDP-Chef Lindner. Am Samstag appellierten denn auch Vertreter von Union, FDP und Grünen an die Kompromissbereitschaft aller Beteiligten. "Alle müssen die Bereitschaften haben, dass es ein gutes Ergebnis gibt", sagte Grünen-Chef Cem Özdemir vor Beginn der Verhandlungen in der Berliner CDU-Zentrale.

Video: Road to "Jamaika" - vertagt

als/Reuters

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung