Sozialdemokratie SPD-Mann Maurer wechselt zur WASG

Mit dem früheren baden-württembergischen SPD-Chef Ulrich Maurer verlieren die Sozialdemokraten nach Oskar Lafontaine ein weiteres prominentes Parteimitglied. Auch Maurer will sich nach Informationen des SPIEGEL der Wahlalternative WASG anschließen. Die hätte dann den ersten Abgeordneten in einem Landtag.
Von Felix Kurz