Sparpaket Koalition nennt Schröders Elterngeld-Pläne unsinnig

Das war wohl anders geplant: Familienministerin Schröder preschte mit dem Vorschlag vor, Geringverdienern das Elterngeld zu kürzen - und hat damit die Koalition verärgert. "Das tragen wir nicht mit", sagte die familienpolitische Sprecherin der Union. Aus der FDP hieß es: "irrsinnig".
Ministerin Schröder: Die eigene Fraktion torpediert ihre jüngsten Elterngeld-Ideen

Ministerin Schröder: Die eigene Fraktion torpediert ihre jüngsten Elterngeld-Ideen

Foto: Sean Gallup/ Getty Images
als/APN/afp/dpa