Höherer Verteidigungsetat Schulz will Zwei-Prozent-Ziel der Nato kippen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz setzt sich im Wahlkampf von einem Nato-Ziel ab: Er fühlt sich nicht an den Beschluss gebunden, den Verteidigungsetat auf zwei Prozent der Wirtschaftsleistung zu erhöhen.
Martin Schulz

Martin Schulz

Foto: Bernd von Jutrczenka/ dpa
sev/AFP/Reuters