Onlineabstimmung Welches SPD-Team sehen Sie vorn?

Es ist die erste öffentliche Debatte der Teams in der SPD-Stichwahl: Scholz/Geywitz und Walter-Borjans/Esken treffen im SPIEGEL-Streitgespräch aufeinander. Wer hat überzeugt? Stimmen Sie ab.

TRUEBA/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

In die Stichwahl um den SPD-Vorsitz kommt Bewegung: Die Kandidatenteams Olaf Scholz/Klara Geywitz und Norbert Walter-Borjans/Saskia Esken haben sich im SPIEGEL-Streitgespräch das erste öffentliche Duell geliefert.

Hier sehen Sie das Video des Streitgesprächs:

Der ehemalige nordrhein-westfälische Finanzminister Walter-Borjans und die Bundestagsabgeordnete Esken lagen in der ersten Runde der Mitgliederbefragung nur rund 1,6 Prozent hinter Scholz und Geywitz. Vom 19. bis 29. November sind die rund 425.000 Sozialdemokraten aufgerufen, die künftige Parteiführung zu wählen.

Vote
SPD

Wer hat Sie überzeugt?



insgesamt 114 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
heissSPOrN 06.11.2019
1.
Ich finde es ungeheuerlich, dass sich die erste Reihe der SPD, vor allen anderen Minister der GroKo wie zB Maas und Giffey, aber auch Ex-Vorsitzende wie Martin Schulz, jetzt vor der Abstimmung reihenweise für Scholz/Geywitz aussprechen und so versuchen, die Mitglieder zu manipulieren. Die SPD gibt mit Ihrem Spitzenpersonal wieder einmal ein in meinen Augen zutiefst unanständiges Bild ab!
krokodilklemme 06.11.2019
2. boah alter
die dame neben dem scholzomat ist ja noch phrasenhafter als der olaf himself. nicht eine konkrete antwort. so wird das nix mit der neuen "spd".
bebau 06.11.2019
3. Nowabo!
Ich finde Norbert Walter-Borjans gut, weil er die Steuer-CDs gekauft hat und sich dabei von den juristischen Tricks der Schweizer Banken nicht hat verunsichern lassen.
helro56 06.11.2019
4. Die SPD hat ausgedient..
siehe Wahlergebnisse, damit ist es zur Zeit völlig egal welches Duo antritt, es wird keinesfalls besser für die Partei ! das Wahlklientel wurde unter der Ära Schröder für lange Zeit vernichtet und keine Besserung in sicht !
Andreas P. 06.11.2019
5. Was für ein Gesch***
Was ein Geschiss um die SPD Kandidatur. Jede NORMALE Partei, wählt einen (oder zwei) Vorsitzende, verkündet das und fertig. Wie hier die Gesellschaft, die Medien und letztendlich die Wähler "bemüht", fast schon belästigt werden ist unzumutbar. Die SPD hat es immer noch nicht verstanden, dass deren basis-demokratische, männlich-weiblich Parität, der ganze Wahlzirkus genau das ist, was die Wähler NICHT wollen. Insofern ist es egal, welches Duo gewinnt. Das ganze Affentheater wird ein weiterer Sargnagel für die unter 5% sein.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.