Merkels ehemaliger Regierungssprecher Steffen Seibert ist neuer Botschafter in Israel

Steffen Seibert war mehr als elf Jahre lang Regierungssprecher unter Kanzlerin Merkel – und sitzt nun auf einem der wichtigsten diplomatischen Posten. In Israel hatte der 62-Jährige jetzt seinen Antrittsbesuch.
Steffen Seibert, hier noch in seiner Funktion als Regierungssprecher 2020

Steffen Seibert, hier noch in seiner Funktion als Regierungssprecher 2020

Foto: Christian Thiel / IMAGO

Der ehemalige Regierungssprecher Steffen Seibert hat offiziell sein Amt als neuer Botschafter in Israel übernommen. Der 62-Jährige überreichte dem israelischen Präsidenten, Izchak Herzog, am Dienstag sein Beglaubigungsschreiben. »Die Freundschaft zwischen Israel und Deutschland ist ein Schatz, und es ist mir eine Ehre, daran zu arbeiten, sie zu stärken«, schrieb der 62-Jährige am Dienstag nach der offiziellen Zeremonie in Jerusalem auf Twitter.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

»Ohne die Vergangenheit zu vergessen, blicken wir gemeinsam in die Zukunft«, teilte der israelische Präsident mit und lobte Deutschlands Engagement für Israels Sicherheit.

Seibert war mehr als elf Jahre lang Regierungssprecher unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Zuvor arbeitete er als Fernsehjournalist beim ZDF. In Israel übernimmt er den Posten von der bisherigen Botschafterin Susanne Wasum-Rainer, die dort Ende Juni ihren letzten Arbeitstag hatte.

mrc/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.