Streit über Sudetendeutsche Schröder sagt Prag-Reise ab

Bundeskanzler Gerhard Schröder wird nicht wie geplant im März nach Prag reisen. Das Verhältnis zwischen Deutschland und Tschechien hatte sich zunehmend verschlechert - wegen Prager Äußerungen zur Vertreibung der Sudetendeutschen nach 1945.