Streit um Web-Sperren CSU wirft Leutheusser-Schnarrenberger Scheinaktionismus vor

Im schwarz-gelben Bündnis eskaliert der Streit um Web-Sperren: Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger halte sich im Kampf gegen Kinderpornografie im Internet nicht an den Koalitionsvertrag, wettert CSU-Mann Uhl - und rügt den Politikstil der Liberalen.
Ministerin Leutheusser-Schnarrenberger: Streit mit der CSU

Ministerin Leutheusser-Schnarrenberger: Streit mit der CSU

Foto: dpa
anr/apn/ddp