Podcast Cover

Stimmenfang - Der Politik-Podcast Das Jahrzehnt des Wutbürgers

Vor zehn Jahren hat Dirk Kurbjuweit im SPIEGEL erstmals über den Wutbürger geschrieben. Damals wurde gegen Stuttgart 21 protestiert, heute gegen die Corona-Politik. Wie hat die Wut Deutschland verändert? Einer der am häufigsten gehörten SPIEGEL-Podcasts 2020.

 "Es war ein ganz stilles Land", sagt SPIEGEL-Autor Dirk Kurbjuweit über Deutschland im Herbst 2010. "Es war das merkelsche Biedermeier in voller Entfaltung. Es gab kaum noch Konflikte und es herrschte eine große Ruhe." Doch dann begannen die Proteste gegen Stuttgart 21. Und Kurbjuweit schreibt im Oktober 2010 im SPIEGEL erstmals vom "Wutbürger". Im Dezember 2010 macht die Gesellschaft für deutsche Sprache den Begriff zum "Wort des Jahres", seitdem prägt er die politische Debatte.

Im aktuellen SPIEGEL blickt Kurbjuweit auf ein Jahrzehnt des Wutbürgers zurück. Und in der neuen Podcast-Folge sprechen wir mit ihm darüber, wie die Wut im Volk das Land verändert hat, wie die Politik darauf reagieren sollte und warum zu wenig Streit in einer Demokratie die Wut anfacht.

Neugierig geworden? Scrollen Sie zum Podcast-Player am Artikelanfang und hören Sie jetzt die neue Podcast-Episode.

Der ganze Podcast zum Lesen

Podcast »Stimmenfang« abonnieren

Sie können »Stimmenfang« in allen Podcast-Apps kostenlos hören und abonnieren. Klicken Sie dafür einfach auf den Link zu ihrer Lieblings-App:

Und abonnieren Sie dann den Podcast, um keine Folge zu verpassen. Wenn Sie lieber eine andere Podcast-App nutzen, suchen Sie dort einfach nach »Stimmenfang«. Den Link zum RSS-Feed finden Sie hier .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.