Wasserwerfer-Prozess Polizist sah sich bei Stuttgart-21-Protesten überfordert

Bei ihrem umstrittenen Einsatz bei den Protesten der Stuttgart-21-Gegner fühlte sich die Polizei überfordert. "Unser Kräfteeinsatz war zu knapp", beklagte einer der angeklagten Polizisten im Wasserwerfer-Prozess.
Nebenkläger Dietrich Wagner (Archivbild vom ersten Prozesstag): Ein Foto, das ihn mit blutenden Augen zeigt, wurde zum traurigen Symbol des Einsatzes

Nebenkläger Dietrich Wagner (Archivbild vom ersten Prozesstag): Ein Foto, das ihn mit blutenden Augen zeigt, wurde zum traurigen Symbol des Einsatzes

Foto: Bernd Weissbrod/ dpa
vek/dpa