Süddeutschland Spezialeinheit nimmt mutmaßliche Spione fest

Den Behörden ist offenbar ein Schlag gegen Spionage in Deutschland gelungen. In Hessen und Baden-Württemberg wurden zwei mutmaßliche Mitarbeiter eines ausländischen Nachrichtendienstes gefasst. Den Zugriff übernahm eine Spezialeinheit, gegen die Männer erging Haftbefehl.


Karlsruhe - Die Beschuldigten gelten als dringend verdächtig, "seit längerer Zeit in Deutschland für einen ausländischen Nachrichtendienst tätig gewesen zu sein": In Baden-Württemberg und Hessen sind zwei mutmaßliche Spione festgenommen worden.

Wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe am Freitag mitteilte, erfolgte der Zugriff bereits am Dienstag. Nähere Angaben, auch zur Herkunft der Verdächtigen, machten die Ermittler zunächst nicht.

Die Festnahmen erfolgten durch Beamte des Bundeskriminalamts und der Spezialeinheit GSG 9. Am Mittwoch wurden die Beschuldigten dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle gegen sie und ordnete Untersuchungshaft an.

jok/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.