Einsatz in Syrien Bundeswehr beteiligt sich erstmals an Luftangriffen gegen IS

Zum ersten Mal hat Deutschland die Luftangriffe gegen den "Islamischen Staat" in Syrien unterstützt: Wie die Bundeswehr mitteilte, war ein Airbus fünf Stunden lang in der Luft, um Kampfjets der internationalen Anti-Terror-Koalition zu betanken.
Airbus A310 MRTT bei der Treibstoffübernahme (Archivbild): Erster Einsatz der Syrien-Mission

Airbus A310 MRTT bei der Treibstoffübernahme (Archivbild): Erster Einsatz der Syrien-Mission

Foto: DPA/Bundeswehr/Marc Thöne
aar/dpa