Teilrückzug aus Afghanistan Uno fürchtet neue Attacken auf Mitarbeiter

Offiziell soll es kein Abzug, sondern nur eine Sicherheitsprüfung sein: 600 Uno-Mitarbeiter werden aus Afghanistan ausgeflogen. Doch hinter der spektakulären Entscheidung steckt neben der Angst vor den Taliban auch ein tiefes Misstrauen gegenüber der Kabuler Regierung von Hamid Karzai.
Uno-Gesandter Eide in Kabul: Die Vereinten Nationen rufen ihre Mitarbeiter ab

Uno-Gesandter Eide in Kabul: Die Vereinten Nationen rufen ihre Mitarbeiter ab

Foto: Gemunu Amarasinghe/ AP