Terrorverdächtiger Fritz G. Die Heimat als Todfeind

Abgekapselt, radikalisiert, konvertiert - Fritz G. gilt als Rädelsführer der aufgedeckten Terrorzelle. Mit gigantischen Bomben wollte der 28-jährige Ulmer in Deutschland ein Inferno auslösen. Wie wurde aus dem Sohn aus gutem Hause ein Islamist und Anführer einer Terrorzelle? Eine Spurensuche.