Regierungskrise in Thüringen Lieberknecht fordert CDU zur Wahl Ramelows auf

"Sauberste Lösung": Thüringens frühere CDU-Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht steht nicht als Übergangslösung zur Verfügung und plädiert im SPIEGEL für eine Zusammenarbeit ihrer Partei mit der Linken.
CDU-Politikerin Christine Lieberknecht und Bodo Ramelow von der Linken im Thüringer Landtag, hier auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2014

CDU-Politikerin Christine Lieberknecht und Bodo Ramelow von der Linken im Thüringer Landtag, hier auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2014

Martin Schutt/ dpa