Flucht vor Haftstrafe Salafisten-Anführer setzt sich ins Ausland ab

Er gilt als einer der größten Hetzer in der salafistischen Szene und sollte für mehr als zwei Jahre in Haft. Doch statt seine Strafe anzutreten, hat Hasan K. Deutschland wohl verlassen. Jetzt läuft die Fahndung.
Salafist K. (Mitte) in Solingen: "Eher Lautsprecher als Kämpfer"

Salafist K. (Mitte) in Solingen: "Eher Lautsprecher als Kämpfer"

Foto: Melanie Dittmer/ dpa