Twitterer gegen Kristina Schröder Ministerin im Zwitscher-Sturm

Die Community schlägt zurück: Weil Kristina Schröder die schwarz-gelben Sparpläne per Twitter verteidigte, sieht sich die Familienministerin heftigen Beschimpfungen von Mikro-Bloggern ausgesetzt. Die CDU-Politikerin nimmt es gelassen und will weiter zwitschern.
Familienministerin Schröder: Die CDU-Politikerin will auch weiterhin twittern

Familienministerin Schröder: Die CDU-Politikerin will auch weiterhin twittern

Foto: DDP
Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels stand, dass die Ministerin einen neuen Twitter-Account nutze. Dies war falsch. Der Fehler wurde berichtigt, wir bitten um Entschuldigung.