Udo Di Fabio Verfassungsrechtler warnt vor Macht der Großen Koalition

Einigen sich Union und SPD tatsächlich auf eine Große Koalition, hätte diese eine gewaltige Vierfünftel-Mehrheit im Bundestag. Zu gewaltig, meint der frühere Verfassungsrichter Udo Di Fabio. Die Gewaltenteilung sei in Gefahr, sagt er im SPIEGEL.
Udo Di Fabio (Archivbild): Eine zu starke Mehrheit "würde die übliche Balance der Gewaltenteilung verändern"

Udo Di Fabio (Archivbild): Eine zu starke Mehrheit "würde die übliche Balance der Gewaltenteilung verändern"

Foto: Uli Deck/ DPA
irb