Überfall auf Deutsch-Afrikaner Polizei untersucht Flaschenscherben vom Tatort

Mit Unterschriften, Spenden und Kundgebungen wollen die Einwohner Potsdams rechtsextreme Gewalt bekämpfen. Doch der Imageschaden für die Region ist bereits groß. Derweil wurden Details aus den Ermittlungen gegen die Schläger bekannt, die den Deutsch-Äthiopier Ermyas M. lebensgefährlich verletzten.
Von Jens Todt