Podcast Cover
__proto_kicker__
__proto_headline__

Podcast über ukrainische Schulkinder Krieg und Schulpflicht

Geflüchtete Schulkinder aus der Ukraine sollen schnell in Willkommensklassen unterrichtet werden. Doch die ukrainische Regierung hat ernste Bedenken. Integration oder Heimatliebe – was ist das Richtige für die Kinder?
Ein Podcast von Marius Mestermann

Ihre Schulen sind geschlossen oder zerstört, ihre Familien zerrissen: Zehntausende ukrainische Kinder sind nach Deutschland geflüchtet, meist mit ihren Müttern.

Die deutschen Kultusministerien wollen sie möglichst schnell integrieren und setzen auf Deutschunterricht in Willkommensklassen. Doch von ukrainischer Seite gibt es Vorbehalte: Ohne den Stoff aus der Heimat sei die »nationale Identität« gefährdet, was dem Aggressor Putin in die Hände spiele. Ohnehin habe die Ukraine eine funktionierende Onlinelernplattform entwickelt.

Was ist das Richtige für die geflüchteten Kinder? Und wie sollen es die von Corona geschüttelten deutschen Schulen schaffen, Zehntausende aufzunehmen?

Darüber sprechen wir im Stimmenfang-Podcast mit einem Schulleiter und einer Lehrerin. Außerdem hören wir, wie ein improvisiertes Unterrichtsformat den Übergang erleichtern soll – und was die ukrainische Generalkonsulin vom deutschen Geschichtsunterricht hält.

Hören Sie jetzt die neue Folge:

Podcast Cover

Sie haben Themenvorschläge oder Feedback zu unserem Podcast? Sprechen Sie auf unsere Mailbox oder schicken Sie uns eine Sprachnachricht per WhatsApp – beides unter der Nummer +49 40 38080 400. Oder schicken Sie eine Mail an stimmenfang@spiegel.de .

Die Quellenangaben und weiterführende Links zu allen Sendungen finden Sie hier .

Den SPIEGEL-Newsblog mit allen aktuellen Entwicklungen im Ukrainekrieg finden Sie hier.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.