Umfrage FDP rutscht auf Rekordtief

Es geht weiter abwärts: Beim ARD-Deutschlandtrend sind die Liberalen auf drei Prozent gefallen - es ist ihr schlechtester Wert in der Geschichte der Befragung. Einen großen Sprung nach vorne machte die Piratenpartei.


Berlin - Die FDP ist in der Wählergunst bundesweit auf einen neuen Tiefstand gefallen. In dem am Donnerstag veröffentlichten ARD-Deutschlandtrend erreichen die Liberalen gerade einmal drei Prozent der Stimmen. Dies ist ein Prozentpunkt weniger als im Vormonat. Es handele sich um den schlechtesten Wert, der je für die Liberalen im Deutschlandtrend gemessen worden sei, teilte der Westdeutsche Rundfunk mit.

Die Union verliert als stärkste Partei drei Punkte und landet bei 32 Prozent. Die SPD, die zwei Punkte zulegen kann, nähert sich mit 30 Prozent diesem Wert an. Die Grünen verlieren drei Punkte und kommen jetzt auf 17 Prozent. Die Linke landet bei sechs Prozent (minus 1).

Wie zuvor schon in einer Forsa-Umfrage kommt die Piratenpartei auch in dem von Infratest Dimap erstellten Deutschlandtrend inzwischen bundesweit auf acht Prozent. Sie sprang damit innerhalb eines Monats von zwei auf acht Prozent.

Mehr als zwei Drittel der Deutschen (72 Prozent) sind der Meinung, die Piratenpartei werde nur gewählt, um den anderen Parteien einen Denkzettel zu verpassen. 63 Prozent vertraten die Ansicht, die Piraten seien eine Alternative für diejenigen, die sonst gar nicht wählen würden.

Die Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich im Bund eine große Koalition. So gaben 51 Prozent an, ein Bündnis aus Union und SPD sei aus ihrer Sicht "gut für Deutschland". Über eine rot-grüne Koalition denken dies 47 Prozent. Dass die schwarz-gelbe Koalition gut für das Land ist, denken hingegen nur 20 Prozent.

Für die Umfrage befragte Infratest dimap am Dienstag und Mittwoch 1503 Wahlberechtigte.

fab/AFP



insgesamt 113 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Juergen Wolfgang, 07.10.2011
1. wsd
Zitat von sysopEs geht weiter abwärts: Beim ARD-Deutschlandtrend sind die Liberalen auf drei Prozent gefallen - es ist ihr schlechtester Wert in der Geschichte der Befragung. Einen großen Sprung nach vorne machte die Piratenpartei. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,790457,00.html
Verwunderlich wie immer wieder von der Splitterpartei FDP geschrieben wird. Die will keiner, die wählt keiner und die taugen auch nichts. Die Piraten werden beweisen das sie allemal bessere Politik machen können als die Rösslertruppe das die letzten 10 Jahre bewerkstelligt hat. Ich plädiere für Neuwahlen. Es ist unerträglich diesem Jammerlappenhaufen FDP noch länger zu zu schauen. Es ist auch für Deutschland mittlerweile nicht mehr tragbar! Und die CDU kann gleich mit Abdanken. Merkels Truppe taugt genau so viel.
Juergen Wolfgang, 07.10.2011
2. wsd
Zitat von sysopEs geht weiter abwärts: Beim ARD-Deutschlandtrend sind die Liberalen auf drei Prozent gefallen - es ist ihr schlechtester Wert in der Geschichte der Befragung. Einen großen Sprung nach vorne machte die Piratenpartei. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,790457,00.html
Verwunderlich wie immer wieder von der Splitterpartei FDP geschrieben wird. Die will keiner, die wählt keiner und die taugen auch nichts. Die Piraten werden beweisen das sie allemal bessere Politik machen können als die Rösslertruppe das die letzten 10 Jahre bewerkstelligt hat. Ich plädiere für Neuwahlen. Es ist unerträglich diesem Jammerlappenhaufen FDP noch länger zu zu schauen. Es ist auch für Deutschland mittlerweile nicht mehr tragbar! Und die CDU kann gleich mit Abdanken. Merkels Truppe taugt genau so viel.
Hupert 07.10.2011
3. Wer?
Zitat von sysopEs geht weiter abwärts: Beim ARD-Deutschlandtrend sind die Liberalen auf drei Prozent gefallen - es ist ihr schlechtester Wert in der Geschichte der Befragung. Einen großen Sprung nach vorne machte die Piratenpartei. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,790457,00.html
Das kann jetzt echt mal langsam aufhören. Die liberalen Steuergeldempfänger interessieren doch keinen Lurch mehr. Die sind längst in der bereits vor Monaten prophezeiten "Bedeutungslosigkeit" verschwunden, haben es selbst nur noch nicht mitbekommen, zappelnde Goldfische in einem abgelassenen Gartentümpel... Es passieren gerade wirklich wichtigere Dinge in der Welt über die es sich lohnen würde Bericht zu erstatten.
dido07 07.10.2011
4. *lach*
die gute Nachricht des Tages!
Brand-Redner 07.10.2011
5. Luxus
Zitat von sysopEs geht weiter abwärts: Beim ARD-Deutschlandtrend sind die Liberalen auf drei Prozent gefallen - es ist ihr schlechtester Wert in der Geschichte der Befragung. Einen großen Sprung nach vorne machte die Piratenpartei. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,790457,00.html
Doch noch _so_ viel?! Hätte ich nicht gedacht! Mal überlegen: 3% der Wahlbevölkerung dürften schätzungsweise 1 800 000 Stimmen sein. Donnerwetter! Ich wusste gar nicht, dass Deutschland so viele Hoteliers, Ärzte, Apotheker und Steuerflüchtlinge hat. Scheinbar sind wir doch ein reiches Land. Kann ja auch nicht anders sein, sonst könnten wir uns das Risiko einer F.D.P., die sogar noch mitregieren darf, gar nicht leisten!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.