Umfrage Merkel und Platzeck sind die Gewinner des Jahres

Bundeskanzlerin Merkel und SPD-Chef Platzeck sind laut einer Umfrage für die Mehrheit der Deutschen die größten politischen Gewinner 2005. Auch beim Verlierer des Jahres sind sich die Bundesbürger weitgehend einig: Bayerns Ministerpräsident Stoiber.


Köln - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird von 89 Prozent der Deutschen und Matthias Platzeck von 86 Prozent der Bundesbürger als Gewinner angesehen, wie aus einer heute veröffentlichten Forsa-Umfrage im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv hervorgeht. Verlierer des Jahres ist demnach CSU-Chef Edmund Stoiber. 81 Prozent der Befragten sehen den bayerischen Ministerpräsidenten, der entgegen ursprünglicher Pläne doch nicht nach Berlin wechselte, im Jahr 2005 eher auf der Verliererseite.

Platzeck, Merkel und Stoiber (nach der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages): Zwei Gewinner, ein Verlierer
REUTERS

Platzeck, Merkel und Stoiber (nach der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages): Zwei Gewinner, ein Verlierer

In der Umfrage kamen diejenigen Politiker am besten weg, die nach dem Regierungswechsel ein Regierungs- oder Parteiamt annahmen. So wird der SPD-Politiker Peer Steinbrück, der sein Amt als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen verlor, danach aber Bundesfinanzminister wurde, von zwei Dritteln der Befragten, die ihn kennen, als Gewinner betrachtet. Vizekanzler Franz Müntefering (SPD) wird von 53 Prozent als Gewinner eingestuft.

Zu den Verlierern zählen in der Umfrage eher diejenigen, die ein Amt verloren haben, beziehungsweise das erwartete Amt nicht angetreten haben. So wird der ehemalige Schatten-Finanzminister der Union, Paul Kirchhof, von 68 Prozent der Befragten als Verlierer angesehen, Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) von 65 Prozent und Ex-Außenminister Joschka Fischer (Grüne) von 58 Prozent. FDP-Chef Guido Westerwelle sehen 55 Prozent der Befragten auf der Verliererseite und Friedrich Merz (CDU) 53 Prozent. Forsa hatte Mitte Dezember 1002 Personen befragt.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.