Umfrage Union legt in der Wählergunst zu

Die Umfragewerte für die Union verbessern sich: Nach einer neuen Erhebung kommen CDU und CSU auf 32 Prozent - weniger als bei der Bundestagswahl, aber mehr als zuletzt. Die SPD rutscht unter die 30-Prozent-Marke.


Hamburg - In der wöchentlichen Forsa-Umfrage von "Stern" und RTL kamen CDU und CSU auf 32 Prozent, drei Punkte mehr als in der Vorwoche. Die Sozialdemokraten verloren dagegen einen Punkt und landeten bei 28 Prozent, wie der "Stern" vorab mitteilte.

Die größten Verluste musste die FDP hinnehmen, die um drei Punkte auf zwölf Prozent fällt. Die Linkspartei konnte sich um einen Punkt auf elf Prozent verbessern. Die Grünen erreichten wie in der Vorwoche elf Prozent. Für "sonstige Parteien" würden sich sechs Prozent der Wähler entscheiden.

In den vergangenen Wochen waren Union und SPD in den Umfragen nahe beisammen gelegen. Für die Erhebung wurden 2504 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger vom 20. bis 24. November, also vor dem CDU-Bundesparteitag, durch das Meinungsforschungsinstitut Forsa befragt.

jaf/AP/dpa/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.