Umfrage zur Bayernwahl Linke im Landtag, SPD unter 20 Prozent

Lafontaines Linke hat nach einer neuen Umfrage sogar im tiefschwarzen Bayern gute Chancen, in den Landtag einzuziehen. Die SPD dümpelt derweil bei 19 Prozent. Die regierende CSU könnte ihre absolute Mehrheit knapp verteidigen.


Hamburg - Die Linkspartei könnte bei der Wahl im September in den bayerischen Landtag einziehen. Nach einer Emnid-Umfrage für "Bild am Sonntag" kommt die Linke derzeit auf fünf Prozent. Unter bayerischen Männern kommt die Partei auf acht Prozent, bei den Frauen auf zwei. Emnid-Chef Klaus-Peter Schöppner sagte: "Selbst in Bayern entwickelt sich die Linkspartei zur treibenden sozialen Kraft."

Die CSU würde nach der Umfrage mit 51 Prozent erneut die absolute Mehrheit erreichen, im Vergleich zum Wahlergebnis 2003 aber etwa neun Prozentpunkte einbüßen. Die SPD käme auf 19 Prozent im Vergleich zu 19,6 Prozent bei der Landtagswahl 2003. Die Grünen würden sich auf neun Prozent verbessern nach 7,7 Prozent 2003. Die FDP kann den Wiedereinzug in den bayerischen Landtag hoffen. In der Emnid-Umfrage kommen die Liberalen derzeit auf sieben Prozent - 2003 hatten sie mit 2,6 Prozent erreicht.

Emnid befragte vom 23. Juni bis 17. Juli rund 500 Wahlberechtigte in Bayern.

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.