Umfragen Merkel so unbeliebt wie Bush

Es sind desaströse Werte für Angela Merkel: Nur noch 37 Prozent der Bürger würden sich einer Umfrage zufolge derzeit für die CDU-Chefin als Kanzlerin entscheiden - damit ist Merkel bei den deutschen Wählern so unbeliebt wie US-Präsident Bush bei den Amerikanern.


Hamburg - Angela Merkel liegt in der wöchentlichen Forsa-Umfrage von "stern" und RTL erstmals unter der 40-Prozent-Marke. Derzeit trennen sie nur noch neun Punkte von SPD-Chef Kurt Beck, den sich 28 Prozent als Kanzler wünschen. Noch Ende Januar hatte die Kanzlerin 55 Prozent erzielt.

"Merkel verliert deutlich bei den eigenen Anhängern", sagte Forsa-Chef Manfred Güllner dem "stern". Ein Grund sei, dass sie in dem unionsinternen Richtungsstreit der vergangenen Wochen geschwiegen habe. "Damit wird sie nicht als identitätsstiftend empfunden, was die Anhänger aber von ihr erwarten", sagte Güllner.

Bush und Merkel beim Besuch des US-Präsidenten in Stralsund
DDP

Bush und Merkel beim Besuch des US-Präsidenten in Stralsund

Damit ist die seit November 2005 regierende CDU-Chefin genauso unbeliebt wie US-Präsident George W. Bush, der seit Monaten gegen sinkende Umfragewerte kämpft. Der jüngsten Erhebung des US-Senders CBS zufolge sind derzeit 36 Prozent der US-Bürger mit Bushs Arbeit zufrieden, einer "Newsweek"-Umfrage zufolge sind es 38 Prozent. Bushs Beliebtheit bei den US-Wählern ist vor allem wegen des Irak-Krieges und der Skandale um das US-Gefangenenlagers Guantanamo auf Kuba gesunken.

Auch die Union fiel erneut in der Wählergunst. In der Forsa-Umfrage sank sie im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt und liegt damit wieder auf ihrem Jahrestief von 31 Prozent. Die SPD konnte sich um einen Punkt auf 30 Prozent verbessern. Der Vorsprung der Union vor den Sozialdemokraten, der in den ersten Monaten des Jahres bis zu 14 Punkte betragen hatte, ist damit auf einen Punkt geschmolzen. Die FDP stieg um einen Punkt und erreicht erneut ihr Jahreshoch von 14 Prozent. Die Werte für die Linkspartei und die Grünen änderten sich nicht: Beide liegen wie in der Woche zuvor bei je zehn Prozent.

Für die Umfrage wurden 2501 Bürger befragt.

hen/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.