Umgang mit Beck Merkel wirft SPD Würdelosigkeit vor

Beck weg, Comeback für Müntefering und Steinmeier: Der SPD-Führungswechsel elektrisiert die Große Koalition. CDU-Chefin Merkel lobt ihren Vizekanzler, kritisiert aber die Partner-Partei als zerrissen - und den Umgang mit dem zurückgetretenen Vorsitzenden Beck als würdelos.
Angela Merkel äußert sich zum Machtwechsel in der SPD: Die Umstände des Beck-Rücktritts entsprächen nicht "der Würde einer Volkspartei", so die Kanzlerin.

Angela Merkel äußert sich zum Machtwechsel in der SPD: Die Umstände des Beck-Rücktritts entsprächen nicht "der Würde einer Volkspartei", so die Kanzlerin.

REUTERS