Notstandsgesetz in Ungarn SPD-Generalsekretär erwartet scharfe Reaktion der EU

Mit einem wegen der Coronakrise beschlossenen Notstandsgesetz kann Viktor Orbán in Ungarn jetzt auf unbegrenzte Dauer per Dekret regieren. SPD-Generalsekretär Klingbeil fordert die EU zum Handeln auf.
SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil

Foto: Michael Kappeler/ dpa
als/AFP