Neue Uno-Zahlen Mehr als 60.000 Menschen im Syrien-Konflikt getötet

Die Zahl der Opfer im syrischen Bürgerkrieg steigt von Tag zu Tag. Nach neuesten Angaben der Vereinten Nationen sind es mehr als 60.000 Opfer, die der Konflikt bisher gefordert hat. Uno-Menschenrechtskommissarin Pillay nennt die Angaben "schockierend".
Ein Verletzter wird in Aleppo weggetragen: Tausende Tote im Bürgerkrieg

Ein Verletzter wird in Aleppo weggetragen: Tausende Tote im Bürgerkrieg

Foto: AHMED JADALLAH/ REUTERS
heb/Reuters/AFP