Hartz IV erschlichen Hassprediger zu Bewährungsstrafe verurteilt

Einer der prominentesten Salafisten in Deutschland ist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Kölner Amtsgericht sah gewerbsmäßigen Betrug von Ibrahim Abou Nagie beim Bezug von Hartz-IV-Leistungen als erwiesen an.
Salafisten-Prediger Ibrahim Abou Nagie (M., Archivaufnahme): Strafe auf Bewährung

Salafisten-Prediger Ibrahim Abou Nagie (M., Archivaufnahme): Strafe auf Bewährung

Foto: Florian Schuh/ dpa
als/AFP