Urteil gegen Waffenlobbyisten Fall Schreiber muss neu verhandelt werden

Der Prozess um den ehemaligen Waffenlobbyisten Karlheinz Schreiber muss neu aufgerollt werden. Er war 2010 wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden, doch der Bundesgerichtshof sieht Rechtsfehler in der Entscheidung - und hat den Fall jetzt zurück an das Landgericht verwiesen.
Karlheinz Schreiber: Karlsruhe sieht Rechtsfehler im Prozess

Karlheinz Schreiber: Karlsruhe sieht Rechtsfehler im Prozess

Foto: dapd
ler/AFP/dpa/dapd
Mehr lesen über