Rheinland-Pfalz Auto von AfD-Politiker brennt aus

Das Auto des rheinland-pfälzischen AfD-Politikers Uwe Junge ist ausgebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass Unbekannte den Wagen angezündet haben.

Unbekannte haben das Auto der Ehefrau des rheinland-pfälzischen AfD-Politikers Uwe Junge angezündet. Der Wagen sei vor dem Haus Junges abgebrannt, teilte die Polizei mit. Auch das Gebäude sei durch das Feuer beschädigt worden.

Ein oder mehrere Täter hätten das Grundstück betreten und den Wagen in der Nacht angezündet, hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Ein technischer Defekt könne nach bisherigen Erkenntnissen weitgehend ausgeschlossen werden.

Auf seiner Facebook-Seite schrieb Junge, dass Unbekannte das Auto seiner Frau mit einem Brandsatz angezündet hätten. "Nur durch Glück hat das Feuer nicht aufs Haus übergegriffen: Nachbarn haben die Feuerwehr gerufen", hieß es dort weiter. Der AfD-Politiker war zum Zeitpunkt des Feuers demnach nicht zu Hause. Seiner Frau gehe es gut. Später veröffentlichte Junge zwei Fotos, die ein ausgebranntes Auto zeigen.

CDU-Vizechefin Julia Klöckner äußerte sich auf Twitter zu dem Vorfall und sprach sich gegen Gewalt gegen Politiker aus.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Im vergangenen Jahr waren die Wagen der AfD-Chefin Frauke Petry und der stellvertretenden Parteivorsitzenden Beatrix von Storch von Unbekannten angezündet worden.

brk
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.