Terrorgefahr Verfassungsschutz sieht erhöhtes Risiko durch IS-Rückkehrer

2240 Menschen in Deutschland ordnet der Verfassungsschutz dem islamistisch-terroristischen Spektrum zu. Für besonders gefährlich hält die Behörde offenbar die Kinder von ehemaligen IS-Kämpfern.
Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln: "Beim IS kann ich keine Entwarnung geben"

Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln: "Beim IS kann ich keine Entwarnung geben"

Foto: Oliver Berg/ DPA
jme/AFP