Vertriebenenbund Scharfe Kritik an Schröders Äußerungen

Der Vertriebenenbund hat auf die Warschauer Rede von Kanzler Schröder mit Ablehnung reagiert. "Dass der Kanzler sich entlasten will auf dem Rücken der eigenen Landsleute, deren Vertreter nach außen er ist, das halte ich nicht für anständig", sagte die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach.