Visa-Vergabe Neue Schmiergeld-Affäre im Auswärtigen Amt

Es geht um deutsche Vertretungen in Afrika, Südamerika und Osteuropa: Nach Informationen des SPIEGEL sollen dort Botschaftsmitarbeiter systematisch gegen Zahlung von Schmiergeld Visa ausgestellt haben. Auftraggeber waren offenbar internationale Schleuserringe.
Auswärtiges Amt in Berlin: Bereits 2004 gab es einen Untersuchungsausschuss

Auswärtiges Amt in Berlin: Bereits 2004 gab es einen Untersuchungsausschuss

Marius Becker/ dpa
Mehr lesen über