Völkermord an Armeniern Türkischer Premier warnt vor "Sprache des Hasses"

Die Massaker an den Armeniern beschäftigen die Türken weiter. Nun hat sich Premier Davutoglu an das Ausland gewandt: Man dürfe die Ereignisse nicht auf einen Begriff reduzieren - und meint damit Völkermord.
Türkischer Ministerpräsident Davutoglu (Archivfoto): "Historische und menschliche Pflicht"

Türkischer Ministerpräsident Davutoglu (Archivfoto): "Historische und menschliche Pflicht"

Foto: Britta Pedersen/ dpa
Mit Material von dpa