Vor dem Parteitag Richtungsstreit entzweit Linke

Sie zanken über ihre Haltung zu Israel, diskutieren Militäreinsätze ohne Uno-Mandat und ringen mit dem Vorwurf, von kommunistischen Altkadern unterwandert zu sein: Kurz vor ihrem Bundesparteitag bricht bei den Linken der offene Richtungsstreit aus. Die Aufregung ist groß, das Problem hausgemacht.