Vorstandswahlen Berliner Piratenpartei-Chef tritt zurück

Die "emotionale Belastung" war ihm zu groß: Gerhard Anger, Chef der Berliner Piratenpartei, hat seine Kandidatur zurückgezogen. Der leitende Angestellte einer Softwarefirma begründete den Schritt mit einem "enormen Druck", dem er nicht mehr standhalten könne.
Gerhard Anger, Landesvorsitzender der Berliner Piraten: "Ich ertrage die Belastung nicht"

Gerhard Anger, Landesvorsitzender der Berliner Piraten: "Ich ertrage die Belastung nicht"

Foto: Hannibal Hanschke/ dpa
jjc/dpa/dapd
Mehr lesen über