Äußerungen zur Sexualität mit Kindern Voßkuhle sagt Festrede für Cohn-Bendit ab

Die Vergangenheit holt Cohn-Bendit wieder ein: Deutschlands oberster Verfassungsrichter Voßkuhle kommt nicht zur Verleihung des Theodor-Heuss-Preises an den Politiker. Der Grund: Der Grüne habe sich "in nicht unproblematischer Weise" zur Sexualität zwischen Erwachsenen und Kindern geäußert. Ein "großer Fehler", wie dieser bereits eingestand.
Gerichtspräsident Voßkuhle: Äußerungen "in nicht unproblematischer Weise"

Gerichtspräsident Voßkuhle: Äußerungen "in nicht unproblematischer Weise"

Uli Deck/ dpa
heb/dpa
Mehr lesen über