Wagenknecht vs. Trittin "Sie bieten sich Merkel an" - "Quatsch!"

Rot-rot-Grün? Das scheint zurzeit in weiter Ferne, weil sich die Opposition in der Ukraine-Krise aneinander abarbeitet. Ein Streitgespräch zwischen Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht und Grünen-Mann Jürgen Trittin über den richtigen Umgang mit Russland.
Sahra Wagenknecht im Streitgespräch mit Jürgen Trittin

Sahra Wagenknecht im Streitgespräch mit Jürgen Trittin

Foto: HC Plambeck
Wagenknecht, Trittin: Wer hat recht in der Ukraine-Krise?

Wagenknecht, Trittin: Wer hat recht in der Ukraine-Krise?

Foto: HC Plambeck
Grünen-Fotomontage: Wagenknecht als russische Helferin

Grünen-Fotomontage: Wagenknecht als russische Helferin

Trittin zum Kosovo: "Schröder muss selbst wissen, in welches Licht er sich setzt."

Trittin zum Kosovo: "Schröder muss selbst wissen, in welches Licht er sich setzt."

Foto: HC Plambeck
Zwei Sessel: Kommt es irgendwann doch zu einer gemeinsamen Regierung?

Zwei Sessel: Kommt es irgendwann doch zu einer gemeinsamen Regierung?

Foto: HC Plambeck
Wagenknecht: "Russland kann kein Interesse an weiterer Eskalation haben."

Wagenknecht: "Russland kann kein Interesse an weiterer Eskalation haben."

Foto: HC Plambeck
Wagenknecht und Trittin mit den SPIEGEL-ONLINE-Redakteuren Fabian Reinbold (l.) und Florian Gathmann

Wagenknecht und Trittin mit den SPIEGEL-ONLINE-Redakteuren Fabian Reinbold (l.) und Florian Gathmann

Foto: HC Plambeck