Landtagswahl in Schleswig-Holstein Alle Ergebnisse

So wird gewählt

Rund 2,3 Millionen Bürger können am Sonntag bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein ihre Stimme abgeben. Die Wahl gilt als wichtiger Stimmungstest - denn bereits eine Woche später wählen auch die Menschen in Nordrhein-Westfalen einen neues Parlament.

Erstmals dürfen Jugendliche bereits ab 16 Jahre wählen, die deutsche Staatsangehörigkeit ist Voraussetzung.

Insgesamt 13 Parteien und Vereinigungen schicken ihre Kandidaten in 35 Wahlkreisen für die 69 Landtagssitze ins Rennen (Überhangmandate sind möglich). In den Wahlkreisen zieht je ein Direktkandidat in den Landtag ein, 34 Mandate sind für die Landeslisten der Parteien vorgesehen.

Jeder Wähler hat zwei Stimmen - die erste für den Direktkandidaten, die Zweistimme für eine Partei. Es gilt die Fünf-Prozent-Hürde, von der nur der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) als Partei der dänischen Minderheit ausgenommen ist.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.