Wahlkampfstrategie in NRW Rüttgers rückt von Merkels Chaostruppe ab

Die schwarz-gelbe Koalition wackelt, die Wähler liebäugeln mit Rot-Grün: Jürgen Rüttgers kämpft in Nordrhein-Westfalen um seine Regierungsmehrheit - und seine politische Karriere. Um wieder in die Offensive zu kommen, geht der Ministerpräsident nun auf Distanz zur Krisenkoalition in Berlin.
Kanzlerin Merkel, Ministerpräsident Rüttgers (im November 2008): "Gut unterstützt"

Kanzlerin Merkel, Ministerpräsident Rüttgers (im November 2008): "Gut unterstützt"

Foto: Gero Breloer/ picture-alliance/ dpa