Karlsruher Wahlrechtsurteil Staatsstreich zum Guten

Das Verfassungsgericht hat das deutsche Wahlrecht gekippt - es ist ungerecht und undurchschaubar. Für das politische Berlin ist das ein Paukenschlag. Mit der Reform muss es jetzt schnell gehen, und das ist ein Segen. Denn den Parteien bleibt so keine Zeit, ihre Vorteile mit neuen Klauseln zu retten.
Bundestag: Das deutsche Wahlgesetz ist ungerecht, undurchschaubar, verfassungswidrig

Bundestag: Das deutsche Wahlgesetz ist ungerecht, undurchschaubar, verfassungswidrig

Foto: Markus Heine/ dpa