Warschau-Visite Schröder auf Brandts Spuren

Einen Tag vor Beginn des EU-Gipfels in Nizza besucht Kanzler Gerhard Schröder Warschau. Anlass ist der 30. Jahrestag der Unterzeichnung des Warschauer Vertrags und des Kniefalls des damaligen Bundeskanzlers Willy Brandt vor dem Warschauer Ghetto-Denkmal.
Mehr lesen über