Pfeil nach rechts

Streitkräfte Wehrbeauftragter fordert Zahlen zu Extremismus in der Bundeswehr

Hans-Peter Bartels findet den Bericht des Wehrbeauftragten über Rechtsextremismus in der Bundeswehr nicht ausreichend. Der Militärische Abschirmdienst sollte selbst über die Zahl der Extremisten informieren.
Hans-Peter Bartels, Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages, findet es "ungewöhnlich", dass der MAD nicht selbst über seine Erkenntnisse berichtet

Hans-Peter Bartels, Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages, findet es "ungewöhnlich", dass der MAD nicht selbst über seine Erkenntnisse berichtet

Wolfgang Kumm/ DPA
höh/dpa