Weimar Rechtsextremisten stürmen 1.-Mai-Kundgebung

In Thüringen nutzen Rechtsextremisten den 1. Mai, um mal wieder unangenehm aufzufallen. In Weimar pöbelten sie auf einer DGB-Kundgebung. Vier Menschen wurden laut Polizei bei Rangeleien verletzt. Die Beamten nahmen 29 Verdächtige fest.
Schwarz gekleidete Rechtsextremisten in Weimar: "Sehr aggressives" Auftreten

Schwarz gekleidete Rechtsextremisten in Weimar: "Sehr aggressives" Auftreten

Foto: Thorsten Büker/ dpa
Proteste gegen NPD-Kundgebung in Erfurt

Proteste gegen NPD-Kundgebung in Erfurt

Foto: Martin Schutt/ dpa
heb