Tagesvorschau Was Donnerstag wichtig wird

Die Bundesregierung nimmt zur NSA-Affäre Stellung, der Ifo-Geschäftsklimaindex wird veröffentlicht und in Indien wird das erste Urteil gegen einen der Vergewaltiger einer Studentin erwartet, die an den Folgen des brutalen Überfalls gestorben war. Diese Themen werden am Donnerstag wichtig.


Bundesregierung nimmt zur NSA-Affäre Stellung

Kanzleramtschef Ronald Pofalla: Antworten in der NSA-Affäre?
DPA

Kanzleramtschef Ronald Pofalla: Antworten in der NSA-Affäre?

Es ist bereits die fünfte Sitzung des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKG) seit den ersten Enthüllungen über die umstrittenen Ausspähaktionen des US-Geheimdienstes NSA in Deutschland. Die ersten vier Treffen brachten kaum Licht ins Spionagedunkel, nun sollen Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) und sämtliche Chefs der deutschen Nachrichtendienste den Bundestagskontrolleuren Rede und Antwort stehen - hinter verschlossenen Türen. Dass die Opposition anschließend zufrieden ist, ist kaum zu erwarten. Schließlich ist Wahlkampf.

Mehr zur NSA-Spähaffäre finden Sie hier...


Trendwende in Sicht?

Containerschiff auf der Elbe: Hoffen auf starkes Signal
DPA

Containerschiff auf der Elbe: Hoffen auf starkes Signal

Das könnten die guten Nachrichten sein, auf die Unternehmen, Verbraucher und Anleger warten: Der Ifo-Geschäftsklimaindex soll nach Meinung von Fachleuten im Juli das dritte Mal in Folge gestiegen sein, was auf eine konjunkturelle Wende hindeutet. Ob das wichtigste Konjunkturbarometer des Landes tatsächlich mitmacht, steht um 10 Uhr fest.

Mehr zum Thema Konjunktur finden Sie hier...


Erstes Urteil in indischem Vergewaltigungsfall erwartet

Angeklagter mit Sicherheitskräften: Höchststrafe drei Jahre
DPA

Angeklagter mit Sicherheitskräften: Höchststrafe drei Jahre

Das Verbrechen löste in Indien große Proteste und eine Debatte über die Rechte von Frauen aus: Eine Studentin wurde in einem Bus in Neu-Delhi vergewaltigt und schwer misshandelt, sie starb knapp zwei Wochen später im Krankenhaus. Sechs Männer sollen die Tat im Dezember 2012 begangen haben - einer von ihnen war damals noch minderjährig. Am Donnerstag soll das Urteil gegen den 18-Jährigen fallen. Die Höchststrafe liegt bei drei Jahren. Der Prozess gegen die anderen Angeklagten dauert noch an.

Mehr über die Vergewaltigung in Neu-Delhi finden Sie hier...


Die aktuelle Debatte: Schlechte Noten für das Ministerium - und welche Zukunft hat de Maizière?

Als ob die Affäre um das "Euro Hawk"-Projekt allein nicht schon schlimm genug sei, der Rechnungshof hat das Verteidigungsministerium für die Amtsführung gerügt, auch schon vor dem Antritt Lothar de Maizières. Dazu kommen neue Erkenntnisse, wonach der Minister schon Anfang 2012 vom nahen Ende des Drohnen-Projektes wissen musste. Wie sieht de Maizières Zukunft aus? Ein Thema auch für das Forum von SPIEGEL ONLINE.



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ikarus47 24.07.2013
1. Die Stellungsnahme hat doch schon
Zitat von sysopDPADie Bundesregierung nimmt zur NSA-Affäre Stellung, der Ifo-Geschäftsklimaindex wird veröffentlicht und in Indien wird das erste Urteil gegen einen der Vergewaltiger einer Studentin erwartet, die an den Folgen des brutalen Überfalls gestorben war. Diese Themen werden am Donnerstag wichtig. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wichtig-am-25-7-wird-nsa-affaere-indien-ifo-index-a-912877.html
längst stattgefunden. Der Schwarzgeldkofferträger kann doch die ganze Aufregung um diese ganze Abhöraffäre eigentlich nicht verstehen. In welchem Ausmass diese Bespitzelung stattfindet,hat er immer noch nicht begriffen. Auch sämtliche Kommentatoren in allen Foren kann man in bestimmte Schubladen einordnen,bei Bedarf dann ,wenn man meint,sie treiben es mit ihrer Meinungsfreiheit einfach zu weit,sie forcieren Themen die unseren sogenannten Abzocker Eliten nicht genehm sind,kann man dann mit Gerichtsverfahren wegen ewentueller Volksverhetzug,angeblich falscher Anschuldigungen usw,mit ganz legalen Gerichtsprozessen dieUser wirtschaftlich ruinieren. Das heisst, wie im Dritten Reich oder DDR,jeder muss sich vorsehen,was er da ins Netz bringt.
verbalix 25.07.2013
2. Wenn mein Kommentar...
...sofern er nicht gelöscht wird,die Aussage,dass Herr Pofalla ein selten dämlicher Hund ist,beinhaltet,gäbe mir die SPON-Redaktion halbwegs recht?Dem Fressensager(Bosbach) würde ich liebendgerne nachträglich eines auf das Maul tätscheln.
saaman 25.07.2013
3. Verteidigungsministerium
Man könnte mir anbieten was man wollte, das Haus würde ich in keinem Fall führen wollen. Wer da an der Spitze steht ist nicht zu beneiden. Und der jetzige Amtsinhaber macht im Vergleich zu einigen seiner Vorgänger eine gute Figur. Ich an seiner Stelle würde die Brocken hinschmeißen. Den Kritikern rate ich, pro seinem Verbleib auf dem Stuhl zu argumentieren, bei aller Kritik.
daslästermaul 25.07.2013
4. Bauernopfer in spe !
Zitat von sysopDPADie Bundesregierung nimmt zur NSA-Affäre Stellung, der Ifo-Geschäftsklimaindex wird veröffentlicht und in Indien wird das erste Urteil gegen einen der Vergewaltiger einer Studentin erwartet, die an den Folgen des brutalen Überfalls gestorben war. Diese Themen werden am Donnerstag wichtig. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wichtig-am-25-7-wird-nsa-affaere-indien-ifo-index-a-912877.html
Nach Lage der Dinge - und nicht zuletzt auch aufgrund eigener Ungeschicklichkeiten - dürfte Ronald Pofalla demnächst von seiner Chefin den Medien und der Öffentlichkeit "geopfert" werden. Zum Dank für seine "Dienste" dürfte er dann nach seinem anstehenden Sabbatical vermutlich als Botschafter nach Mali oder auf die Molukken "entsorgt" werden.
ikarus47 25.07.2013
5. Wie kommen Sie darauf
Zitat von saamanMan könnte mir anbieten was man wollte, das Haus würde ich in keinem Fall führen wollen. Wer da an der Spitze steht ist nicht zu beneiden. Und der jetzige Amtsinhaber macht im Vergleich zu einigen seiner Vorgänger eine gute Figur. Ich an seiner Stelle würde die Brocken hinschmeißen. Den Kritikern rate ich, pro seinem Verbleib auf dem Stuhl zu argumentieren, bei aller Kritik.
das der Herr Maizerre eine gute Figur abgibt? Als er das Ministerium von seinem Vorgänger übernommen hat,was war seine Aussage? Ich übernehme hier wohl einen Augia Stall,wo jeder meint,er kann machen was er will. Vergessen?? Es ist bis heute so geblieben,wo die linke Hand nicht weiss,was die rechte tut. Wenn einem Minister wohl die Kostenkontrolle entglitten ist, nicht mal einen Dreisatz erstellen kann,egal ob Helikopter,Euro Fighter, Drohnen usw, dabei auch noch dann versucht alles auf Untergebene oder Rot/ Grün abzuschieben,ist für solch einem Posten denkbar ungeeignet. In der freien Wirtschaft könnte er noch allenfalls den Posten eines Hausmeisters bekleiden. Der Mann sieht eben den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.