Wie sich Wörter von Rechtspopulisten in unsere Sprache einschleichen

Politikwissenschaftler Robert Feustel und sein Team haben das "Wörterbuch des besorgten Bürgers" geschrieben
Foto: dpa/Julian Stratenschulte
Fotostrecke

Das "Wörterbuch der besorgten Bürger"

Das Wort "Flüchtlingskrise" trägt auch eine gewisse Perversion in sich. Denn wer hat hier eigentlich eine Krise?

Robert Feustel

"Völkisch" ist überhaupt nicht harmlos.

Robert Feustel